Buch network thinkingNetwork Thinking
Was kommt nach dem Brockhaus Denken?
von Ulrich Weinberg
Verlag Murmann 2015
Preis: 25,00 €

„Brockhaus ist tot. Es lebe das Netzwerk“.

„Steht der Brockhaus für lineares Denken, für ein sortierendes Ordnen von A bis Z, wird es morgen nicht mehr darum gehen, Wissen und Information möglichst exakt zu klassifizieren, zu gliedern und zu kategorisieren.“ Ulrich Weinberg: Network Thinking

Das Buch nimmt uns mit auf eine Roadshow dorthin, wo vernetztes Denken schon die jeweiligen Handlungen bestimmt. Weinberg erzählt in jedem Kapitel von neuen Produkten, Organisationsmodellen, von radikalen Wegbereitern und Umdenkern und zeigt uns die innovativsten Orte und Menschen rund um den Erdball. Er führt uns in Chefetagen, Lehrerzimmer, Forschungslabore, Ministerien, Hochschulen und viele weitere Orte, an denen das Umdenken bereits begonnen hat. (changex).

Spannend und leicht geschrieben mit vielen gut aufbereiteten Erfahrungen aus der neuen Welt.

Leseprobe Network Thinking und zum Autor U. Weinberg